Ortsfeuerwehr der Stadt Lingen
Die Feuerwehr PDF Drucken
Geschrieben von: Stephan Gerling   
Dienstag, den 25. August 2009 um 21:24 Uhr

Das Feuerwehrwesen, hier insbesonders die Freiwilligen Feuerwehren, liegt in der Verantwortung der Bundesländer 
Daher wird das Feuerschutzwesen in Niedersachsen durch das Niedersächsischen Brandschutzgesetz geregelt.

In den anderen Bundesländern weichen die  Diengrade und Strukturen von denen in Niedersachsen z.T. ab.

Grundsätzlich gibt es drei Arten von Feuerwehren : Die Freiwillige Feuerwehren. Ab ca. 100.000 Einwohner gibt es die Berufsfeuerwehren. Als drittes seien dann die Werkfeuerwehren genannt. Größere Industriebetriebe oder auch Forschungsanlagen unterhalten eine Werkfeuerwehr. Hier in Lingen sind dies z.B. die Erdölraffinerie Emsland (ERE), Kernkraftwerk Emsland, Faserwerke Lingen und Bärlocher, um ein paar zu nennen, Diese sind entweder mit Hauptberuflichen Kräften oder freiwilligen Kräften ausgestattet. Es gibt aber auch Mischformen.

Beschäftigen wir uns näher mit den Freiwilligen Feuerwehren.

Die Grundlagen hat das Land Niedersachsen mit dem Niedersächsischen Brandschutzgesetz geschaffen. Träger und damit verantwortlich für die Durchführung des Feuerwehrwesen und auch Kostenträger sind Gemeinden und kreisfreie Städte. In unserem Fall also die Stadt Lingen Ems.

Die Freiwilligen Feuerwehren gliedern sich in drei Größen. Als kleinste Einheit gib es die Wehr mit Grundausstattung. Hier ist ein Tragkraftspritzenfahrzeug vor zuhalten mit Platz für eine Löschstaffel ( 6 Personen ) und Gerät für eine Löschgruppe. Sowie eine Feuerlöschkreiselpumpe, vier Atemschutzgeräte und eine Leiter mit einer Steighöhe von 7 Metern. Als Mindeststärke gilt es 22 Aktive zu haben. Die nächst größere Einheit ist der Feuerwehr- Stützpunkt. Dort sind zwei Fahrzeuge vor zuhalten. Diese sind folgende : ein Löschgruppenfahrzeug und ergänzend ein Tanklöschfahrzeug oder ein Rüstwagen oder ein Hubrettungsfahrzeug. Die Mindeststärke beträgt 32 Aktive. Als größte Einheit gibt es den Schwerpunkt. Dort ist folgender Fuhrpark vor zuhalten : Einsatzleitfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, Tanklöschfahrzeug und ergänzend Hubrettungsfahrzeug, Rüstwagen und/oder Schlauchwagen. Die Mindeststärke beträgt 42 Aktive.

In Lingen haben wir keine Feuerwehr mit Grundausstattung. Ortsteile wie Baccum, Bramsche, Altenlingen, Holthausen, haben eine Stützpunkt Wehr. Die Feuerwehr der Stadt Lingen ist eine Schwerpunkt- Feuerwehr.

Während des laufenden Jahres werden Übungs-- und Ausbildungsdienste veranstaltet damit die Feuerwehrleute immer auf dem neuesten Stand sind. Ebenso werden regelmäßig Alarmübungen durchgeführt. Diese Alarmübungen und die Teilnahme an den Leistungsnachweisen ( Wettkämpfe ) dienen dem Nachweis der ordnungsgemäßen Leistungsfähigkeit einer Feuerwehr.

Zusätzlich zu dem Dienst in der Ortsfeuerwehr gibt es auf Gemeinde- , Kreis- und Landesebene weitere Lehrgänge. Jeder Anwärter / Anwärterin muß erfolgreich am Truppmann 1 – Lehrgang auf Gemeinde- und Kreisebene teilnehmen. Anschließen tun sich auf Kreisebene die Lehrgänge Truppmann 2, Maschinist, Funk, Atemschutzgeräte- Träger und Einstiegslehrgang Gefährliche Stoffe. Aufbauend auf diese Lehrgänge gibt es auf Landesebene noch folgende Lehrgänge : Truppführer, Gruppenführer, Zugführer, Technische Hilfeleistung und viele weitere. Durchgeführt werden diese an den Landesfeuerwehrschulen Celle und Loy. Niedersachsen ist das einzige Bundesland das zwei Feuerwehrschulen betreibt. Auch auf Grund der Flächen- und Einwohnergröße.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Januar 2014 um 11:23 Uhr
 
Freitag, 14. Dezember 2018

Design by: LernVid.com